Beauty Secret: Angelina Kirsch 

„Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter.“

Schon öfter durfte ich für die tollen Fashion Shows von Ernsting’s Family laufen. Ich mag besonders, dass sie immer so viele unterschiedliche und sympathische Kolleginnen und Kollegen buchen, denn so lerne ich dort tatsächlich jedes Mal nette neue Leute kennen, mit denen ich auch später in Kontakt bleibe. Dazu zählt auch Model Angelina Kirsch
Angelina kennt man vor allem durch ihre Arbeit als Curvy Model. Sie ist ein Vorbild für viele Frauen, denn sie zeigt, dass Schönheit keine Frage der Konfektionsgröße ist. Dass sie ihre Kurven liebt, merkt man sofort und wie sexy sie damit umgeht, konnten wir alle in der RTL-Show Let’s Dance verfolgen. Denn da hat sie sich mit ihrem Tanzpartner Massimo Sinató bis ins Finale getanzt und landete schließlich einen wahnsinnig guten Platz 3! 

Ob vor oder hinter den Kulissen liebe ich Angelinas strahlendes Lächeln und ihre unvergleichbar fröhliche Art. Bei unseren Proben zur Ernsting’s Family Show musste ich sie deshalb einfach nach ihrem Beauty Secret fragen. Backstage, ungeschminkt und ich mit Lockenwicklern im Haar – der ideale Zeitpunkt für einen kurzen Beauty Talk. 😉
Die Antwort seht ihr im Video! Danke, my Sweetheart.

Lebensfreude ist also das, was Angelinas tolle Ausstrahlung ausmacht. Was so simpel klingt, ist in Wahrheit schwere Arbeit. Angelina sagt es selbst: Wir vergessen oft, dankbar zu sein, für das, was wir haben. Wenn wir uns der schönen Dinge in unserem Leben viel bewusster werden, merken wir erst, wie gut es uns eigentlich geht. Dankbarkeit, vor allem für die vielen kleinen, schönen Momente im Leben, ist der Schlüssel zu Zufriedenheit und Lebensfreude. 

Um mein Bewusstsein dafür zu schärfen, habe ich bereits vor Jahren angefangen, das sogenannte 5-Minuten-Tagebuch zu benutzen, auch bekannt als Dankbarkeitstagebuch.
Für das Schreiben des Tagebuchs soll man sich täglich fünf Minuten Zeit nehmen, um bis zu drei Dinge aufzuschreiben, die den Tag zu einem guten Tag machen könnten, seine Motivation für den Tag festzuhalten und spätestens abends aufzuschreiben, für was man dankbar war. Mir hat das unglaublich geholfen, meinen Blickwinkel auf den Alltag zu ändern und eine positivere Sicht auf das Leben zu bekommen. Gerade in einem stressigen Alltag vergessen wir ja oft, dass es auch noch viele tolle Dinge gibt, für die es lohnt, sich Zeit zu nehmen. Wenn es euch ähnlich geht, probiert es mal aus.
Wer dafür nicht eine fertige Vorlage nutzen will, kann sich auch einfach ein hübsches Notizbüchlein kaufen – funktioniert genau so gut! 

Super geholfen hat mir übrigens auch das Buch „The Magic“ von Rhonda Byrne. Es enthält viele Übungen, mit denen wir lernen können, dankbarer zu sein und uns auf die positiven Dinge im Leben zu konzentrieren. Toller Nebeneffekt: Wer selbst eine positive Ausstrahlung hat, wirkt auf andere lebensfroh und glücklich und steckt diese oft damit an. So kommt Lebensfreude schließlich zu uns zurück. Jetzt verstehen wir das schöne Strahlen von Angelina Kirsch noch besser.
Danke Angelina, für die Inspiration.

Alles Liebe und think positive!
Eure Marie